80/20 Regel spart Zeit und bringt mehr

Mehr erreichen mit der 80-20 Regel: Das Richtige richtig tun

Tu nur noch 20%

Was würdest du sagen, wenn ich dir genau das vorschlage.

Tu nur noch 20% deiner Aufgaben.

Sprich: Fülle mit den übrigen 80% deinen Papierkorb. Delete. Vorbei. Arrivederci.

 

Vielleicht hast du im ersten Moment die Schultern fallen lassen. Einmal tief durchgeatmet. Und deine Lippen formten sich zu einem wohligen Lächeln.

 

Doch dann plötzlich. Von einer Sekunde auf die nächste: Zack!! Die Schultern klebten an den Ohren. Deine Muskulatur spannte an. Der Atem wurde schneller. Und das Lächeln formte sich zu einem grimmigen Ausdruck.

 

Der Gedanke, der das ausgelöst haben kann, könnte ungefähr so klingen:

20% weniger tun? Spinnst du? Dann hast du nur noch 20% Ergebnisse. Du willst doch mehr Umsatz und nicht weniger!

Dein Körper geht in Angriffsmodus, weil man ihn in seiner Existenz bedroht und somit Lebensgefahr besteht.

Er reagiert noch wie bei unseren Vorfahren, wenn der Säbelzahntiger um die Ecke kam.

 

Was sagst du jedoch dazu, wenn ich dir verspreche:

Du wirst 80% deiner Ergebnisse erzielen, wenn du nur 20% machst.

 

Ah, die Angriffshaltung verändert sich in Neugier. Ist unser Körper nicht berechenbar? Das können wir doch nutzen. Denn eines mag er auch: Ein wenig Bequemlichkeit. Weniger tun.

 

Sicher hast du schon vom Pareto-Prinzip gehört. Es besagt: Das es in allem eine 80/20 Verteilung gibt. Somit auch bei deinen Ergebnissen. Wenn du alle deine Aufgaben aufschreiben würdest. Anschließend dahinter, wieviel Umsatz sie dir in etwa bringen. Dann wirst du überrascht feststellen, dass wie vorhergesagt nur 20% deiner Aufgaben auf ganze 80% Umsatz kommen.

 

Das heißt auch: Dass die anderen 80% Aufgaben, die einen Großteil deiner Zeit ausmachen, nur 20% Ergebnis bringen. Sind das nicht wahre Zeitfresser?

 

Ich habe das tatsächlich damals in meinem Fitnessstudio geprüft: Ich habe mir alle Werbemaßnahmen angeschaut und wie viele Kontakte sie uns Monat für Monat bringen. Wir hatten einen guten Marketing-Mix: Außenwerbung, Promotion, Kooperation, Flyer verteilen, Gutscheine auslegen, Anzeigen im Wochenblatt und bei Facebook, Social Media Posts, Website-Blogbeiträge, Kunden-werben-Kunden, Telefonmarketing …

 

Rate, zu welchem Ergebnis ich kam!

Ungelogen: 80/20

Meine Maßnahme: Wir haben uns auf nur noch 3 Marketingmaßnahmen fokussiert. Alle anderen habe ich von unserer To-Do Liste gestrichen.

Mensch, hatte ich anfangs Muffensausen. Denn auch mein vom Säbelzahntiger traumatisierter Körper schlug zum Angriff.

 

Er beruhigte sich jedoch, als nichts passierte. Der gefürchtete Säbelzahntiger entpuppte sich als König der Löwen. Denn unser Umsatz stieg, als wir in diesen 3 Maßnahmen immer besser wurden. Klar, wir mussten nicht mehr alles gleichzeitig machen. Wir konnten dafür jedoch in dem Wenigen besser werden.

 

Probier das mal aus. Als Tipp gebe ich dir noch ein paar Anregungen, an welchen Schrauben es sich lohnt, zu drehen.

  1. Werde besser im Verkaufen

  2. Finde besser zu dir passende Kontakte

  3. Stimm dein Angebot perfekt auf deine Traumkunden ab

  4. Begeistere deine Kunden zu echten Fans und lass dich weiterempfehlen

  5. Optimiere deine Website zu deinem zuverlässigen Vertriebspartner

Workshops und Trainings zu all diesen Maßnahmen und meehr findest du in der kostenlosen Facebook Gruppe. Klopf an und komm in die KundenFAIRsteher Community.

LINK: https://www.facebook.com/groups/4561389843929781

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.