Echter Unternehmer vs. Hobby-Unternehmer: Merkmale, Mindset und Handlungsweisen im Vergleich

Was ist ein Unternehmer vs. einem Hobby-Unternehmer

Die Welt des Unternehmertums ist spannend und herausfordernd zugleich. Während einige Menschen scheinbar mit Leichtigkeit ihr Unternehmen aufbauen und erfolgreich führen, sehen andere das Unternehmertum eher als eine nebenberufliche Tätigkeit oder ein Hobby.

Solange dies eine bewusste Entscheidung ist, ist nichts daran auszusetzen. Was ich jedoch häufig beobachte, dass die Träume und Wünsche, mit denen gegründet wurde, nicht zum Verhalten des Unternehmers passen. Es werden Dinge getan oder auch nicht getan, die nicht zu den gewünschten Ergebnissen passen. Woran liegt das?

Was unterscheidet einen echten Unternehmer von einem Hobby-Unternehmer? Und warum ist das Mindset so entscheidend für den Erfolg im Unternehmertum?

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die Merkmale, das Mindset und die Handlungsweisen, die echte Unternehmer von Hobby-Unternehmern unterscheiden. Wir zeigen auf, wie angehende Unternehmer ihr volles Potenzial ausschöpfen und sich auf den Weg zu langfristigem Erfolg begeben können.

Dabei handelt es sich bei diesem Artikel um keine wissenschaftliche Studie, sondern vielmehr um eigene Erfahrungen aus 15 Jahren Unternehmertum und Recherche, was andere, erfolgreiche Unternehmer ausmacht oder sie selbst darüber berichten.

Definitionen

Zunächst sollten wir die Begrifflichkeiten für diesen Artikel definieren. Es soll sich bitte niemand auf den Schlips getreten fühlen. Vielmehr möchte ich anregen über das eigene Verhalten und die eigenen Erwartungen zu reflektieren, um dann die eigenen Ziele zu erreichen.

Nicht jeder möchte ein Empire, viele sind auch mit einem kleineren Unternehmen glücklich. Und das ist gut so. Nur wenn sich dein tägliches UnternehmerTUN anstrengend anfühlt, dann solltest du etwas verändern.

Echter Unternehmer:

Ein echter Unternehmer ist jemand, der sein Unternehmen mit einer klaren Vision und langfristigen Zielen führt. Er investiert seine gesamte Zeit und Energie in das Wachstum und den Erfolg des Unternehmens.

Echte Unternehmer sind bereit, Risiken einzugehen, kontinuierlich zu lernen und sich den Herausforderungen des Marktes zu stellen. Sie verfügen über ein starkes Mindset und eine professionelle Herangehensweise an Geschäftsentscheidungen und -prozesse.

Sie scheinen auf dem Weg zu ihrem Ziel unaufhaltsam. Wie machen sie das? Das schauen wir uns hier an.

Hobby-Unternehmer:

Ein Hobby-Unternehmer im Sinne dieses Artikels ist jemand, der ein Unternehmen vom Verhalten her nebenberuflich oder als Hobby führt. Dies bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass er nicht erfolgreich ist.

Einige Hobby-Unternehmer können durchaus erfolgreich sein, wenn sie sich intensiv engagieren und ihre Geschäftsziele verfolgen.

Ein Hobby-Unternehmer in diesem Artikel ist jedoch noch mit angezogener Handbremse unterwegs und kommt nur mühsam voran. Das hat Gründe und diese wollen wir beleuchten.

Hier findest du einen Test: Wo stehst du aktuell und was ist dein Entwicklungspotential?

Merkmale eines echten Unternehmers

Unternehmerisches Denken und Handeln

Ein echter Unternehmer ist risikobereit und initiativ. Manche verstehen darunter auch Mut. Er ist bereit, kalkulierte Risiken einzugehen, um neue Märkte zu erschließen oder innovative Produkte zu entwickeln. Die Betonung liegt dabei auf „kalkuliert“, denn er würde niemals einfach so pokern und alles aufs Spiel setzen.

Anstatt auf günstige Umstände zu warten, handelt er proaktiv und sucht aktiv nach Lösungen für auftretende oder potentiell mögliche Probleme. Das beeinflusst natürlich die Art seiner Entscheidungen. Er bleibt nicht vor dem Problem sitzen. Sein Kopf sucht quasi im gleichen Moment nach effektiven Lösungen.

Probleme müssen dabei nicht zwangsläufig echte Katastrophen und Hindernisse sein. Probleme sind für echte Unternehmer auch Kapazitätsfresser. Abläufe, die zu lange dauern oder Maßnahmen, die zu teuer sind, werden schnellstmöglich in effizientere Prozesse umgewandelt, um den Output zu maximieren.

Diese Denk- und Handlungsweise sind wesentliche Merkmale eines echten Unternehmers.

Vision und langfristige Ziele

Echte Unternehmer haben eine klare Vision und setzen sich langfristige Ziele. Diese Vision dient als Kompass, der ihnen den Weg und die nächsten Schritte weist.

Die große Vision ist es auch, die sie in schwierigen Zeiten motiviert. Weshalb sie nicht gleich den Kopf hängen lassen oder gar aufgeben.

Schon Goethe wusste:

„Erfolgreich zu sein, setzt zwei Dinge voraus: Klare Ziele und den brennenden Wunsch, sie zu erreichen.“

Strategische Planung und Umsetzung sind dabei essenziell, um die gesetzten Ziele zu erreichen. Erfolg ist planbar. Jedoch sollte man nicht im Planen verharren. Denn Umsatz kommt von Umsetzen.

Ein echter Unternehmer plant nicht nur für die nächsten Monate, sondern hat eine klare Vorstellung davon, wo sein Unternehmen in fünf oder zehn Jahren stehen soll.

Als ich beispielsweise um einen Kredit für die Eröffnung eines Fitnessstudios bat, war diese überzeugende Aussage von mir, der letzte entscheidende Überzeugungspunkt:

„Ich möchte der beste Mrs.Sporty Club in Hamburg werden.“

Das hatte ich geschafft, ohne jeden Tag darüber nachzusinnen oder gar zu manifestieren. Zusätzlich war ich unter den Top 10 Clubs unter allen damals über 550 Studios im Franchisesystem.

Innovationsgeist und Kreativität

Offenheit für neue Ideen und Lösungsansätze ist ein weiteres Kennzeichen echter Unternehmer. Sie sind ständig auf der Suche nach Möglichkeiten zur Innovation und Marktanpassungen. Dieser Innovationsgeist ermöglicht es ihnen, sich von der Konkurrenz abzuheben und neue Geschäftsfelder zu erschließen.

Kreativität ist dabei nicht nur auf die Produktentwicklung beschränkt, sondern erstreckt sich auf alle Bereiche des Unternehmens, von Marketingstrategien bis hin zur Verbesserung interner Prozesse.

„Haben wir schon immer so gemacht,“ ist in der Regel kein Erfolgsgarant. Denn

„Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.“ (Friedrich Schiller)

Daran sieht man auch: Es gibt – außer in der Mathematik – kein Richtig oder Falsch. Du musst probieren, was besser funktioniert und was zu dir und deinem Unternehmen passt.

Führungskompetenz und Teammanagement

Die Fähigkeit, Teams zu motivieren und zu führen, ist für den Erfolg eines Unternehmens entscheidend. Echte Unternehmer sind in der Lage, ihre Mitarbeiter zu inspirieren und ein gemeinsames Ziel zu verfolgen.

Das unterscheidet sie im Übrigen auch stark von vielen festgefahrenen Managern.

Erfolgreiche Unternehmer haben längst erkannt, dass sie bessere Ergebnisse bekommen, wenn sie Aufgaben delegieren und eine effektive Zusammenarbeit fördern. Sie suchen nach Top A Mitarbeitern, um die Stärken jedes Teammitglieds optimal zu nutzen.

Gute Führungskompetenz trägt dazu bei, ein positives Arbeitsklima zu schaffen und die Mitarbeiterbindung zu stärken – und zwar ganz freiwillig.

Mindset eines echten Unternehmers

Selbstvertrauen und Durchhaltevermögen

Echte Unternehmer zeichnen sich durch ihr Selbstvertrauen und ihr Durchhaltevermögen aus. Sie glauben an ihre Fähigkeiten und das Potenzial ihres Unternehmens. Rückschläge und Hindernisse werden als Chancen gesehen und dafür genutzt, es künftig besser zu machen.

Sie lassen sich nicht so leicht entmutigen. Dieses Durchhaltevermögen ist entscheidend, um langfristigen Erfolg zu erreichen und auch in schwierigen Zeiten motiviert zu bleiben.

Denn auch, wenn es viele Coaches heute anders versprechen: Ein Unternehmen ist nicht mal ebenso aufgebaut. Es braucht viel Power, Nerven und auch Investitionen. Von nicht kommt eben auch nichts. Und das skaliert – was die neue Wunderwaffe sein soll – bleibt immer noch nichts.

Risikomanagement und Flexibilität

Echte Unternehmer sind Meister im Risikomanagement. Sie wägen Risiken sorgfältig ab und entwickeln Strategien, um potenzielle Gefahren zu minimieren.

Eine Freundin meinte zu mir einmal: Sie findet es mutig, dass ich selbstständig bin. Ich habe das lange nicht verstanden. Ich glaube, es ist jedoch genau das: Risiken eingehen. Für mich sind diese Risiken jedoch oft kalkulierbar.

Im Gegenteil dazu, sind die Launen größerer Unternehmen mit den regelmäßigen Verschlankungsmaßnahmen weniger kalkulierbar. Somit ist es doch genauso mutig, sich anstellen zu lassen und von heute auf morgen seine Kündigung zu bekommen. Aber es ist eben nicht riskant, denn Abfindung und Arbeitslosengeld sind dann sicher.

Echte Unternehmer haben gelernt mit Unsicherheiten umzugehen und dafür eigene Freiheiten zu genießen.

Gleichzeitig sind sie flexibel und anpassungsfähig, wenn sich die Marktbedingungen ändern. Und diese ändern sich heute schneller als früher, weil der Fortschritt unaufhaltbar ist. Diese Kombination aus kluger Risikoabwägung und Flexibilität ermöglicht es ihnen, schnell auf Veränderungen zu reagieren und Chancen zu nutzen.

Zielorientierung und Engagement

Eine hohe Arbeitsmoral und Engagement sind weitere Kennzeichen echter Unternehmer. Sie setzen sich klare, langfristige Ziele und arbeiten straight daran, diese zu erreichen. Aber Vorsicht: Dies bitte nicht mit Aufopferung verwechseln.

Mir ist dies passiert, als das zweite Studio eine große Krise einläutete. Die pure Existenzangst hat mich überwältigt und dazu geführt, dass ich über meine Grenzen gegangen bin. Das war mir eine große Lehre.

Der Fokus erfolgreicher Unternehmer liegt auf der strategischen Ausrichtung ihres Unternehmens und dem Erreichen nachhaltigen Erfolgs. Es ist wichtig, nach der Aufbauphase ein stabiles Fundament zu errichten. Und dieses dann als Basis für weiteres Wachstum zu nutzen.

Dieses Engagement zeigt sich in ihrer Bereitschaft, kontinuierlich zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Während andere sich freuen, die Schule endlich hinter sich zu lassen und das Leben nach dem ersehnten Feierabend zu genießen, lesen Unternehmer freiwillig, besuchen Seminare und Fortbildungen und arbeiten mit Mentoren zusammen, um das nächste Level zu erreichen.

Hier findest du einen Test: Wo stehst du aktuell und was ist dein Entwicklungspotential?

Unterschiede zum Hobby-Unternehmer

Motivation und Zielsetzung

Hobby-Unternehmer sind oft durch persönliche Erfüllung und Spaß an der Sache motiviert, während echte Unternehmer auf Geschäftswachstum und Skalierbarkeit abzielen. Hobby-Unternehmer haben häufig keine klar definierten Unternehmensziele oder eine langfristige Vision, was ihr Wachstumspotenzial einschränkt.

Solange sie damit zufrieden sind, ist daran auch nichts auszusetzen. Das soll hier noch einmal betont werden. Wenn dein Wunsch jedoch mehr ist, dann musst du ranklotzen und dein Wachstum selbst in die Hand nehmen. Es kommt niemand ohne dein Zutun, um dir dabei zu helfen.

Arbeitsweise und Engagement

Ein weiterer Unterschied liegt im Engagement. Hobby-Unternehmer investieren oft nur Teilzeit in ihr Geschäft und priorisieren andere Interessen neben dem Unternehmen. Echte Unternehmer hingegen sind vollzeitlich engagiert und widmen ihre ganze Energie dem Erfolg ihres Unternehmens.

Besonders macht sich dies in Marketingmaßnahmen oder dem Verkaufs-Engagement bemerkbar. Aktiver Verkauf ist Teil des Unternehmerseins. Vor allem in der heutigen Zeit, wo alle Märkte mit Angeboten gesättigt sind.

Ohne eine klare Positionierung und starker Sichtbarkeit ist es kaum noch möglich, von potentiellen Kunden überhaupt wahrgenommen zu werden. Die zweite Hürde, die es dann zu knacken gilt, ist die Überzeugungs- und Vertrauensarbeit, um Kunden für dich zu gewinnen. Aber auch danach hört die Kundenarbeit nicht auf.

Der Traum vom passiven Einkommen als Unternehmer zerplatzt dann schnell wie eine Seifenblase.

Risikobereitschaft und Entscheidungsfindung

Hobby-Unternehmer sind oft sicherheitsorientiert und vermeiden Risiken. Sie zögern bei der Entscheidungsfindung und scheuen sich vor Unsicherheiten. Echte Unternehmer hingegen sind bereit, kalkulierte Risiken einzugehen und treffen Entscheidungen basierend auf fundierten Analysen und einem klaren Verständnis der möglichen Konsequenzen.

Wer sich nicht mit seinen Kennzahlen auseinandersetzen will oder mag, kann keine Unternehmerentscheidungen treffen. Und so denkt so manch ein Hobby-Unternehmer er habe ein gutes Bauchgefühl, was die richtigen Entscheidungen liefert.

Was dabei oft vergessen wird:

Du bist nicht dein Kunde. Der Kunde ist auf einer anderen Bewusstseinsebene. Anderenfalls könntest du deinem Kunden ja keinen Nutzen bieten. Dann bekäme er bei dir das gleiche Wissen und die gleichen Fähigkeiten, die er bereits hat. Er sucht jedoch einen Experten. Aus meiner Sicht reicht es dort auch nicht, nur einen Schritt weiter zu sein als der Kunde. Selbst, wenn das ein großer amerikanischer Coach behauptet haben soll.

Als Unternehmer haben wir eine Verantwortung gegenüber unseren Kunden. Wir versprechen ihnen, ihr Problem lösen zu können. Sprich: Ergebnisse zu liefern. Das müssen wir dann auch tun. Dazu gehört nicht nur die Leistung, sondern auch ein exzellenter Kundenservice und eine verständliche Kommunikation. Wenn sich der Kunde in guten Händen fühlt, kauft er gern wieder oder empfiehlt dich weiter.

Hier findest du einen Test: Wo stehst du aktuell und was ist dein Entwicklungspotential?

Erfolgsstrategien für angehende Unternehmer

Die positive Nachricht: Niemand wird als Super-Unternehmer geboren. Viele der heute sehr erfolgreichen Unternehmer berichten davon, wie sie vorher gescheitert sind. Das war häufig der Anlass für eine Wende, ein Umdenken, eine Neuorientierung.

Somit jeder kann sich zu einem erfolgreichen Unternehmer weiterentwickeln, vorausgesetzt:

  • Du bist dafür bereit.
  • Du bist bereit, deine Grenzen zu überwinden (außer die gesundheitlichen)
  • Du brennst für das, was du tust und willst deine große Vision realisieren.

 

Entwicklung eines unternehmerischen Mindsets

Um den Übergang vom Hobby-Unternehmer zum echten Unternehmer zu schaffen, ist die Entwicklung eines unternehmerischen Mindsets entscheidend. Fördere deine Risikobereitschaft und Initiative, indem du kleine, kalkulierte Risiken eingehst und aus den Ergebnissen lernst. Sei offen für neue Ideen und Lösungsansätze, um deinen Innovationsgeist und deine Kreativität zu fördern.

Investition in persönliche und berufliche Entwicklung

Investiere kontinuierlich in deine persönliche und berufliche Entwicklung. Nimm an Weiterbildungen und Schulungen teil, um deine Kenntnisse und Fähigkeiten zu erweitern. Bau dir ein starkes berufliches Netzwerk auf, das dir Zugang zu wertvollen Ressourcen bietet und dich beim Wachsen unterstützt. Entwickle deine Führungsfähigkeiten und lerne, effektiv mit deinem Team zu arbeiten.

Umsetzung und Kontinuität

Klare Ziele und eine starke Vision sind entscheidend für deinen Erfolg. Definiere deine Unternehmensziele klar und entwickle deine Strategie, um diese zu erreichen. Stell sicher, dass du konsequent an der Umsetzung deiner Pläne arbeitest und flexibel genug bleibst, um dich an veränderte Marktbedingungen anzupassen.

Der Schlüssel zum langfristigen Erfolg

Ein zentrales Element, das sowohl echte Unternehmer als auch engagierte Hobby-Unternehmer verbindet, ist das Verständnis für die Bedeutung langfristiger Kundenbeziehungen. Kundenfairständnis® zielt darauf ab, den Aufbau und die Pflege von Stammkunden zu fördern, was wiederum das Umsatzwachstum und die Stabilität deines Unternehmens sichert.

Fokus auf Kundenbindung

Kundenbindung hat einen immensen Einfluss auf deinen Unternehmenserfolg. Zufriedene Kunden kommen nicht nur gern wieder, um erneut zu kaufen. Nein, sie sind oft so stark an deine Marke gebunden, dass sie dich auch ohne Zögern weiterempfehlen.

Durch exzellenten Kundenservice, individuelle Ansprache und kontinuierliche Kommunikation baust du starke, vertrauensvolle Beziehungen zu deinen Kunden auf.

Bei Kundenfairständnis® nutzen wir dafür die Erkenntnisse aus der Psychologie zu den einzelnen Persönlichkeitstypen, um sie so gezielt in ihrer Sprache und mit ihren Vorlieben anzusprechen und zu begeistern.

 

Personalisierte Kundenansprache

Eine personalisierte Kundenansprache ist ein wirkungsvoller Erfolgsfaktor, um Kunden ohne Tricks an sein Unternehmen zu binden. Echte Unternehmer nutzen vorhandene Daten und Kundenfeedback, um ihre Angebote und Dienstleistungen an die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden anzupassen. Dies schafft ein einzigartiges Kundenerlebnis und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Kunden langfristig loyal bleiben.

 

Wertvolle Kundenbeziehungen pflegen

Langfristige Kundenbeziehungen sind das Fundament eines stabilen Unternehmenswachstums. Echte Unternehmer investieren Zeit und Ressourcen in die Pflege dieser Beziehungen, indem sie regelmäßig mit ihren Kunden interagieren, deren Bedürfnisse und Wünsche verstehen und proaktiv Lösungen anbieten. Diese Kundenorientierung führt zu einer höheren Kundenzufriedenheit und -bindung.

Sie setzen sogar eher hierauf ihren verstärkten Fokus anstatt auf die Akquise-Arbeit. Es gibt heute so viele Möglichkeiten, Marketing-Maßnahmen zu vereinfachen und zu automatisieren, so dass künftige Kunden auch ohne hohen persönlichen Einsatz zu dir finden.

Ab dem Verkaufsgespräch solltest du dann voll und ganz für sie da sein, um das volle Potential aus Kundenbindung und Stammkunden zu ziehen.

Hier findest du einen Test: Wo stehst du aktuell und was ist dein Entwicklungspotential?

Schlussfolgerung

Der Vergleich zwischen echten Unternehmern und Hobby-Unternehmern zeigt, dass es vor allem auf das Mindset, die Handlungsweisen und das Engagement ankommt. Echte Unternehmer zeichnen sich durch ihre Risikobereitschaft, ihre langfristige Vision, ihren Innovationsgeist und ihre Führungskompetenz aus. Sie haben das Selbstvertrauen und das Durchhaltevermögen, um Herausforderungen zu meistern und langfristigen Erfolg zu erreichen.

Für angehende Unternehmer ist es wichtig, diese Merkmale zu erkennen und aktiv daran zu arbeiten, ein unternehmerisches Mindset zu entwickeln.

  • Investiere in deine persönliche und berufliche Entwicklung.
  • Setze dir klare Ziele und arbeite konsequent an deren Umsetzung.
  • Fokussiere dich auf den Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen und vereinfache deine Akquise-Prozesse.

Mit der richtigen Einstellung und den richtigen Strategien kannst du den Übergang vom Hobby-Unternehmer zum echten Unternehmer schaffen und langfristig erfolgreich sein.

Ermutige dich selbst, Risiken einzugehen, offen für Innovationen zu sein und kontinuierlich zu lernen. Nutze diese Strategien, um dein Unternehmen auf ein stabiles Fundament zu stellen und nachhaltiges Wachstum zu erzielen.

Der Weg zum erfolgreichen Unternehmertum erfordert Engagement, Durchhaltevermögen und die Bereitschaft, dich ständig weiterzuentwickeln – aber die Belohnungen sind es wert.

Teile diesen Beitrag

Jo Moin! Ich schreibt für dich:

 
Kundenzufriedenheit ist der Fokus mit Katja Görke und Kundenfairständnis

Mein Name ist Katja Görke, dipl. Marketing Expertin, Verkaufspsychologin und seit 15 Jahren Unternehmerin.

Schon immer konnte ich andere für meine Ideen begeistern.
Doch als Inhaberin eines Fitnesssstudios perfektionierte ich es. Ich begeisterte Sportmuffel zu Sport und Bewegung. Und ich bekam ihre Unterstützung, um regelmäßig neue Kunden zu gewinnen und meinen Umsatz zu steigern. Ja, meine Kunden haben mich beim Wachsen unterstützt.
 
Ich wollte unabhängig von den Launen der Akquise und saisonalen Einflüssen sein. So entwickelte ich ein ganzes Repertoire an Strategien, die ich bei Bedarf aus der Schatzkiste zog und mit denen ich meinen Umsatz ankurbelte.
 
Willst du das auch? Dann bist du hier goldrichtig. Willkommen in der Welt von Kundenfairständnis.
 
Mehr über mich
Hier geht’s um Umsatzwachstum ohne Akquise-stress
Hol dir 44 lukrative Umsatzideen ohne Akquise-Stress für 0€

Klick dich direkt rein

Was du bei der Neukundengewinnung beachten solltest, um treue Stammkunden aufzubauen

Entdecke, wie du mit dem DISG Modell von Anfang an die richtigen Kunden findest und [...]

Denkst du wie ein erfolgreicher Unternehmer: 10 Selbsttest-Fragen für typische Situationen

Erfolgreiche Unternehmer werden nicht geboren. Sie entwickeln sich, durch ihre Erfahrungen, Learnings und aktives, persönliches [...]

1 Kommentar

Echter Unternehmer vs. Hobby-Unternehmer: Merkmale, Mindset und Handlungsweisen im Vergleich

Gegründet, um erfolgreicher Unternehmer zu werden. Manche schaffen es, andere nicht. Was ist ein echter [...]

Richtig verkaufen lernen: Ein Erfahrungsbericht

Von Anfang an richtig verkaufen lernen, das dachte sich Barbara, als sie das Angebot las. [...]

Als Personal Trainer Kunden gewinnen

Als Personal Trainerin Kunden gewinnen, so dass sie endlich ihren Traum wahr werden lassen kann. [...]

Besser verkaufen lernen: 7 starke Fragen, um ein guter Verkäufer zu werden

Besser verkaufen lernen: Das ist der Wunsch vieler Selbstständiger und Unternehmer, um mehr Kunden und [...]

1 Kommentar

Ehrlich mehr verkaufen

Anfang dieser Woche (es ist Mitte Februar 2024) stand ich gerade an der Kasse unseres [...]

1 Kommentar

Kundenprofil-Analyse: So findest du deinen idealen Kunden

Eine Kundenprofil-Analyse hilft dir deine Kunden besser zu verstehen, sie zu begeistern und deinen Umsatz [...]

Nichts mehr verpassen mit Kundenfairständnis Weekly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner